Was ist das?

Wer kennt sie noch nicht, die „bunten“ Pflasterstreifen? Sie bestehen aus Baumwolle mit Elastan- Fäden durchzogen. Darauf ist ein sensitiver ( Latex und wirkstofffrei) Acrylatkleber wellenförmig aufgebracht. Das Tape luft-, feuchtigkeits-, flüssigkeitsdurchlässig. DUSCHEN ERLAUBT! ☺ Der positive Unterschied zu einem konventionellen unelastischen Tape Verband liegt darin, dass bei dem Kinesio Tape neben der Kompression und Schienung ein maximales funktionelles, freies Bewegungsausmaß gewährleistet ist um ein heilungsorientiertes Training absolvieren zu können.

Ziel:

  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Regulierung der Muskelspannung : tonisieren- kräftigen : detonisieren – entspannen, lockern
  • Unterstützen der Geklenkfunktion
  • Schmerzreduktion
  • Entlastung des Gewebes zB. Reduktion von Entzündungsreaktionen
  • Verbesserung der Flüssigkeitszirkulation zB. Lymphfluss, Beseitigung von Schwellungen
  • Verbesserung der Mikrozirkulation
  • Passive Unterstützung von Bändern
  • Funktionelle Korrektur

Anwendungsgebiete:

Rückenschmerzen z.B. Lumbago, HWS- Syndrom, Ischialgien
Muskelverletzungen und –beschwerden
Schulterbeschwerden z.B. Impingementsyndrom der Schulter
Kopfschmerzen, Migräne
Überlastungsschäden an Muskel, -Sehnen, -Bändern
Fehlhaltung, Haltungsschwäche, Fehlstellungen z.B. Skoliose
Prävention diverser Beschwerden